Tagesfahrt

Termin:    23.09.2017

Vorläufiges Programm der diesjährigen Tagesfahrt:

KZ Gedenkstätte Flossenbürg

GEO Zentrum Windischeschenbach

Besuch einer Zoigl Gaststätte.

Abfahrt ist ca. 9:00 Uhr. Die genauen Zeiten werden hier noch bekannt gegeben.

Anmeldungen nehmen Achim, Edgar oder Sandra entgegen

Hamburger Abendblatt

Der Pfeifenclub hat es sogar schon in das Hamburger Abendblatt geschafft. Und das sogar kurz nach seiner Gründung.

Am 12.12.1949 erschien diese Meldung im Abendblatt

„Wie aus einem Städtchen mit dem hübschen Namen Kirchbrünnlein gemeldet wird, will der Pfeifenklub „Fliegentod“ in dem bayrischen Grenzort Prex in einem „großen Wettrauchen“ den „Grenzlandmeister“ ermitteln.

 

 

 

Vereinsmeisterschaft 2016

Am 23.09.2016 stand die Vereinsmeisterschaft auf dem Programm.

Es kamen leider nur 17 Raucher /-innen.

Nach einer leckeren Gulaschsuppe gab Rauchwart Dieter Dimmling das Kommando „Feuer frei“

  1. Platz    Dieter Dimmling    1 Std. 19 Min. 30 Sek
  2. Platz    Sandra Renn           1 Std. 18 Min. 13 Sek
  3. Platz    Philipp Hanisch      1 Std. 6 Min. 55 Sek

Glückwunsch an die Gewinner!!!

Archiv (vor Februar 2016)

Um die Historie nicht ganz zu verlieren findet ihr hier noch einige Einträge aus der alten Webseite:

10-jähriges Jubiläum – Skiwochenende PC Prex
6. bis 8. März 2015 nach Ratschings bei Traumwetter und Traumpisten

10 Jahre sind eine lange Zeit.
Einige von uns hier, waren jedes Jahr bereit,

Sie dachten:

Ein sportliches Wochenende in der Gruppe ist nicht zu verachten,
Vom Saunabesuch übers Skifahren oder in netter Gesellschaft übernachten.
Keiner weiß, wo Sie so manche Nächte verbrachten?

Zur größten Breitensportbewegung im Winter das Skifahren zählt
auch den Pfeifenclub nichts in Prex hält – hinaus geht’s in die verschneite Welt.

Allerhand Skipisten machten Sie unsicher –
ganz zu schweigen von den Skihütten – da konnte es draußen in Ruh schütten.
Drinnen wars trocken und warm – doch nach ein paar Runden bist Du „arm“.

Bretter, die die Welt bewegen wurden auch für einen alten Hasen zur Herausforderung –
schon nach 3 Tagen „Skifahren to go“ konnte er bereits den Einkehrschwung!
Er hält nichts vom Geschwindigkeitsrausch, zieht lieber seine Bretter mal aus
genießt etwas kühles Blondes auf der Sonnenterrasse vom Almwirtshaus

Auch der Zweite im Bunde,
bereichert mit Witz und Charme so manche Runde.
Eine Episode ist fast jeden von uns in Erinnerung.
zog er sich doch vor dem vollbesetzten Nachbarsbus um.

Der Nächste will`s uns wieder beweisen,
auch er fährt ein heißes Eisen
Wenn mehr Gewicht auf die Bretter drückt –
Da donner ich runter wie verrückt.
Bist Du allerdings nicht so beweglich
oder merkst Du den „Willi“ und alles dreht sich-
Ist es ganz schnell passiert
das Bein ist mal wieder lädiert.
Die Pistenraupe bringt Dich heil ins Tal –
und Du bist wieder fit bis zum nächsten Mal.

Die Dame im Bunde brachte verschiedene Männer in die Runde.
Mit Herzilein ist sie nach Bochum verschwunden,
doch mit den Skifahrern vom Pfeifenclub ist sie nach wie vor eng verbunden.

Verleihung der Ehrenkarte am goldenen Bande an:

Edgar Rogler
Dieter Riedel
Winfried Hechtfischer
Nadine Herzberg

Täglich frische Luft, Apre Ski , Skihaserl on Mass,
Nervenkitzel auf der Buckelpiste und Pulverschnee
es is einfach jedes Joahr wieder schee.

Danke Winne! smilie Wir hoffen bis zum nächsten Jahr! smilie

Vereinsmeisterschaft am 15.02.2014

Zur diesjährigen Vereinsmeisterschaft konnten 20 Raucher/-innen begrüßt werden. Darunter waren drei „Gastraucher“ (1. Bürgermeister Kropf, Mirjam und Markus Frank). Nach einem leckeren Essen – Schnitzel mit Kartoffelsalat – gab unser neuer Rauchwart Dieter Dimmling das Kommando „Feuer frei“. Nach 79 Minuten und 10 Sekunden war dann die letzte Zigarre aus.

Vereinsmeister: Peter Saalfrank 79 Minuten 10 Sekunden
Vereinsmeisterin: Sandra Renn 74 Minuten 5 Sekunden

Skiausflug 17.-19.01.2014 Hotel „Gewürzmühle“ in Radstadt

Am frühen Freitag Morgen haben wir uns wieder auf den Weg gemacht um drei Tage die Pisten und Hütten
im Skigebiet Radstadt – Altenmarkt – Zauchensee unsicher zu machen.
Wie immer hat uns Stefan sicher über die Landstraßen nach Radstadt gefahren.
Der Bus war voll mit vielen bekannten und einigen neuen Gesichtern! smilie
Schon kurz nach der Ankunft teilte sich die Gruppe auf, um sich bei Sonnenschein auf die Pisten zu stürzen. …Im wahrsten Sinne des Wortes…Leider hatten wir bereits am ersten Tag eine Verletzte zu verzeichnen. Auf diesem Weg, liebe Doris, gute Besserung von uns allen!
An allen Tagen wurde viel Ski gefahren. Der durchschnittliche A-Kader – Fahrer zum Beispiel legte 13.955 Höhenmeter und 62 Pistenkilometer zurück.
Aber auch der gesellschaftliche Teil kam nicht zu kurz. Abends traf man sich in der Sauna, danach zum Abendessen, und dann wurde viel erzählt, gespielt und gelacht.
Ich freue mich schon auf`s nächste Mal…
Vielen Dank Winne!!!

ORV-Meisterschaft am 21.9.2013

Am 21.09.13 brachen fünf Damen und drei Herren nach Marktzeuln auf um an der ORV teilzunehmen. Unser Edgar brachte uns auf direkten Weg zum Vereinsheim. Nach einer herzhaften Stärkung wurden die Plätze eingenommen und es hieß „Feuer frei“.

Bei der Auswertung der Ergebnisse gab es dann einige technische Hürden zu überwinden. Die Wartezeit verkürzte uns Ernst Frisch mit vielen Witzen smilie

Am Ende konnten zwei Titel mit nach Hause genommen werden:
Die Damenmannschaft (Karin Dimmling, Ina Müller, Inge Frisch und Andrea Saalfrank) holte den Mannschaftstitel in der Damenwertung.
In der Einzelwertung wurde Andrea Saalfrank Zweite und konnte den Pokal für die beste Raucherin mit nach Hause nehmen.

Auf der Heimfahrt war man sich einig – es war ein gelungener und sehr lustiger Abend.

Fahrradtour am 8.9.2013

Am Sonntagmorgen pünktlich um 9.30 Uhr versammelten sich einige sportliche Clubler zum Radeln. Nach kurzem Begrüßungsplausch ging es los in Richtung Regnitzlosau. Kurz vor dem Ortsschild von Prex mußte aber auch schon die erste und auch letzte Panne des Tages repariert werden. Hierzu wurde gleich das Begleitfahrzeug mit Werkzeugkoffer angehalten. Danke hier an Inge Frisch!
Jetzt konnte es los gehen.
Regnitzlosau— Klötzlamühle—Draisendorf—Oberkotzau—Fattigau—Fletschenreuth
Dort Mittagessen im Gasthaus.
Stobersreuth—Förbau—Förmitzspeicher—Hallerstein—Martinlamitz—Nonnenwald—Pilgramsreuth
Dort Kaffee beim Hans Gorch.
Rehau—Waldhäuser—Dobeneck—Oberprex
Dort Schlußeinkehr bei Rosi!
Es war ein sehr schöner Tag mit ca 52 km Strecke.
Vielen Dank an Ernst für die Planungen!!!

Die neuen Vereinsmeister sind gekürt!

Herren: Joachim Hopperdietzel
Damen: Andrea Saalfrank

Nachtwanderung am 15.3.2013

Es war Freitag abend 19 Uhr, da fanden sich in Prex am Feuerwehrhaus 13 Personen ein. Bei gerade noch angenehmer Kälte liefen sie mit guter Laune los in Richtung Nentschau.
Auf dem Weg gabelten sie noch zwei Kleinkinder, die dazugehörige Oma und eine Jugendliche auf und machten sich es so ab dreiviertel acht gemütlich in den „Nentschauer Stuben“. Als sie da so saßen ging plötzlich die Tür auf und eines der Kinder rief: „Schau mal Oma, der Dimmling`s Dieter!“.
So waren wir sie dann 18 Personen! Nach Stärkung und einigen Getränken bei guter Stimmung, machte sich die Gruppe wieder auf nach Hause. Jedoch die Kälte wurde unterschätzt.
So wurde der geplante gemütliche Rückweg zum Sprint bei unmenschlichen Bedingungen.
Die Nasenflügel klebten zusammen, gesprochen wurde kaum, selbst das mitgetragene Proviant wurde nicht angerührt, da niemand stehen bleiben wollten. Die Oberschenkel brannten bis spät in die Nacht vor Kälte!

Skiausflug 8.-10.03.2013 Hotel „Gewürzmühle“ in Radstadt

Ja, hier wie immer ein kurzer Reisebericht:
Eigentlich könnte ich den Text vom letzten Jahr kopieren…
Es war wieder ein super Wochenende mit Freunden!
In diesem Jahr sind wir auf den Pisten der Skischaukel Radstadt- Altenmarkt und dem höher gelegenen Gebiet Zauchensee unterwegs gewesen. Das A-Team hat es sogar fast bis Kleinarl geschafft!
In gemütlicher Runde haben wir den Sonnenschein am Freitag in den Liegenstühlen genossen
und die Hütteneinkehrschwünge am Samstag und Sonntag.
An diesen beiden Tagen hat das Wetter nicht so mitgespielt und der schwere Schnee hat einige Oberschenkel zum Brennen gebracht!
Wie immer hat Winne alles super organisiert!
Dankeschön, es war wieder wunderbar! smilie

Oberfränkische Meisterschaft im Zigarre-Langsam-Rauchen

In diesem Jahr waren wir, der Pfeifenclub Prex, Austragungsverein der Oberfränkische Meisterschaft im Zigarre-Langsamrauchen.
Am Samstag, den 22.09.2012 konnte sich die Teilnehmer ab 17 Uhr anmelden und ab 18 Uhr sollte es losgehen. Nach einem kleinen Umweg
des Buses der Raucher aus Ebing, Michelau und Marktzeuln, hieß es um ca. 19 Uhr „Feuer Frei“. 45 Teilnehmer gingen an den Start.
Nach 82 Sekunden schon der erste „Aus-Ruf“. Ausgerechnet eine unserer Favoriten, Sandra Renn, hatte diesmal kein Glück. Die Zigarre war
aus – Alex konnte es gar nicht richig glauben. Der Wettkampf nahm seinen Lauf, der Rauch wurde immer dichter und nach 81 Minuten stand der Sieger Fest.
Peter Groh aus Ebing holte sich in der Herrenwertung den 1. Platz. Zweiter wurde Peter Saalfrank und vierter Philipp Hanisch – beide Prex. Oberfränkische
Meisterin wurde Petra Riedel vom Pfeifenclub Prex in einer Rauchzeit von 67 Minuten, den Dritten Platz in der Damenwertung belegte Inge Frisch aus Prex.
Die Damenmannschaftswertung gewann Michelau. Den Herrenmannschaftsmeister stellte der gastgebende Pfeifenclub Prex. Für Prex rauchten
Peter Saalfrank, Kassier Philipp Hanisch, Dieter Dimmling und Vorstand Joachim Hopperdietzel.

Es ging alles fast reibungslos über die Bühen – selbst zwei „Abstürze“ brachten so gut wie niemanden aus der Fassung. smilie

Vielen Dank an alle „Wettkampfraucherinen und Raucher“ -> 16 Damen und Herren gingen für Prex an den Start.
Ein großes Dankeschön auch an alle Helfer während, vor und nach der Veranstaltung und auch
Ein herzliches Dankeschön an alle Spender der Preise.
smilie smilie smilie

Prag 2./3.10.2011
Ausflug des Pfeifenclub Prex zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Nentschau

Wir waren dort!!!…und haben bei Traumwetter eine tolle Stadt besichtigt.

Vereinsmeisterschaft am 09.04.2011

In diesem Jahr waren die Damen nicht zu schlagen.

1. Platz Riedel Heidi
2. Platz Renn Sandra
3. Platz Andrea Saalfrank

Obwohl es super leckere Fleischspieße gab, waren nur 17 Raucher am Start.

Freundschaftsrauchen 4.2.2011

1. Platz Sandra Renn, Prex
2. Platz Andrea Saalfrank, Prex
3. Platz Peter Saalfrank, Prex
4. Platz Andrea Neupert, Faßmannsreuth
Der Trostpreis für die kürzeste Rauchzeit ging an Dieter Dimmling Pfeifenclub Prex